Mehr Mut zum Hut

Platz
  • Mein aktueller Lieblingshut

Sicher, die Ohren bleiben unter ihm nicht immer zu hundert Prozent warm, trotzdem hat er so seine Vorteile. Und wenn wir mit Schmerzen und aufrechtem Haupt unsere High Heels tragen, dann können wir auch zu ihm greifen und kalte Ohren in Kauf nehmen – dem Hut.

Hut vs. Kapuze

Die Inspiration für diesen Beitrag kam mir eigentlich direkt beim schreiben über mein Regenpicknick, denn wie ich euch hier bei Picknick im Park und Hüte im Regen schon erzählt habe, bin ich auf den Hutgeschmack gekommen. Als Regenschutz ist er schließlich wesentlich dekorativer als eine Kapuze (und ganz ehrlich, ich mag diese Sichteinschränkung gar nicht…) und man muss auch nicht gleich eine neue Jacke kaufen, nur weil man mal eine andere Kapuze tragen möchte. Hüte gibt es in so vielen Modellen, Farben, Materialien… ich dachte früher immer, ich sei ein typischer  „Ich kann keine Hüte tragen – Mensch“, da ich ja ein recht schmales Gesicht habe, aber ich wurde eines Besseren belehrt und inzwischen bin ich der festen Überzeugung, dass jeder von euch einen passenden Hut finden kann.

Ein Hauch mehr Eleganz
Auch der perfekte Begleiter zur Hochzeit

Ob ihr euch jetzt bei H&M, amazon oder in einem Hutatelier ausstattet, ist da wohl erstmal sekundär. Ich finde es nur unglaublich schade, dass Hüte irgendwie über die Jahre das Image bekommen haben, man würde sie nur tragen wenn man alt oder auf Pferderennen ist. Warum denn? Kann man nicht seinem Alltag auch ein bisschen Eleganz verleihen? Es muss ja nicht gleich das 50cm Durchmesser Modell mit Spitze und fünffacher Rosenverzierung sein. Aber egal ob ihr Sneaker, Pumps oder Stiefel tragt, man kann Hüte so und so toll stylen! Meiner Meinung nach verleihen sie eigentlich jedem Outfit das bestimmte Etwas, sie lenken die Aufmerksamkeit auf das Gesicht und bieten eine tolle Möglichkeit, endlich mal (wieder) neue oder ausgefallene Flechtfrisuren zu probieren.

Ist denn angeschaut werden immer negativ?

Falls ihr euch jetzt denken solltet, hm, damit ziehe ich doch aber bestimmt viel zu viel Aufmerksamkeit auf mich… stimmt nur teilweise! Sicher werden da hin und wieder mehr Blicke an euch hängen bleiben, aber sobald ihr den Kopf leicht nach unten senkt, ist euer Gesicht gut verdeckt und ihr fühlt euch gleich viel sicherer und geschützter, definitiv besser als bei einer normalen Mütze.

Selbstbewusstsein ist gut!

Aber mal im Ernst – keiner von euch sollte sich darüber Gedanken machen! Und freut euch einfach, wenn es jemandem auffällt. Wenn ihr etwas toll findet, warum sollte das etwas Negatives sein, wenn jemand anderes es auch sieht? Eleganz beißt nicht. Selbstbewusstsein auch nicht. Wir sollten einfach aufhören uns immer und überall zu vergleichen und klein zu machen.

Ich finde Hüte toll, also trage ich sie, Punkt. Und Wind ist da auch keine Ausrede mehr – die Royals und Rennbahnsternchen befestigen ihre Hüte nämlich bombenfest mit Haarnadeln, soviel also noch dazu.

Kommentar

2 Antworten auf “Mehr Mut zum Hut”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.